Fotograf gesucht?

 

Johannes Voutsinas (Giannis)

Du magst diese Seite?

 

Dieser Blog ist gelistet bei:

Premium Blog Verzeichnis | Blogger Relations | Influencer Marketing
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis
SISTRIX SEO Tools
Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Besucherzähler

Stats:

51% meiner Besucher kommen aus Europa, 32 % aus Nordamerika.

40% aller Seitenaufrufe erfolgt nach 22 Uhr deutscher Zeit.

 

32% aller Gäste besuchen diesen Blog regelmässig wieder.
 

06.04.2017

Kreativität beim Fotografieren


Fotografieren heißt für mich "Kreativ sein". Die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten und Dinge erfassen, die anderen so vielleicht gar nicht ins Auge fallen.

 

 

Dieses Bild ist am Bremerhavener Weserdeich entstanden. Dort war ich eigentlich unterwegs, um erste Erfahrungen mit einem neuen Telezoom zu machen und Schiffe zu fotografieren. Plötzlich jedoch fällt mir die Landungsbrücke zur Helgo- landfähre auf! Dort haben sich dutzende Möwen versammelt, die wie Soldaten nebeneinandersitzen und die Umgebung beobachten. Für mich - ganz spontan - ein wunderbares Fotomotiv.

 

 

Nochmal der Bremerhavener Weserdeich. Dieses Mal bin ich des Abends unterwegs. Ich möchte Aufnahmen von der untergehende Sonne mache! Doch irgendein Typ läuft mir einfach ins Bild und bleibt direkt vor mir am Ufer stehen. Was mich zunächst ärgert entpuppt sich bei meinem Blick durch den Sucher als ein wirklich starkes Fotomotiv. Erst jetzt fällt mir auf, dass nur die Silhouette des Fremden zu erkennen ist. So wie der Mann dort steht, drückt das Bild - für mich - ein ganz enormes Gefühl von "Fernweh" und "Sehnsucht" aus. Es erinnert mich an meinen Vater, der früher hier oft genauso stand und stundenlang - einfach nur - aufs Wasser schauen konnte. Durch puren Zufall ist ein unglaublich starkes, für mich wunderbares Bild entstanden.

 

 

Auf kreative Art und Weise ist auch dieses Bild aufgenommen worden.  Es zeigt einen Eisbär im "Zoo am Meer". Er läuft im seinen Gehege umher und man könnte meinen, ich sei mit einem Telezoom-Objektiv direkt davor gestanden. Die Wahrheit ist allerdings: Ich war nicht einmal im Zoo.

 

Entstanden ist das Foto auf dem Dach eines großen Hotels, das schräg gegenüber vom dem Zoo gelegen ist. Auf diesem habe ich das Tamron SP 150 - 600 mm an meiner Kamera und zoome nun damit nicht in die Ferne sondern in die Tiefe.

 

Das Ergebnis: Ein ganz besonderes Tierfoto.

 

 

Im Sommer 2015 fahren meine Familie und ich mit dem Schiff von Bremerhaven aus nach Helgoland. Die Überfahrt dauert einige Zeit. Diese nutze ich, um Bilder vom Meer und anderen Seefahrzeugen zu machen. Doch mein bestes Motiv entsteht ganz woanders.

 

Zurück an unserem Platz fällt mir meine Tochter auf, die Gedanken versunken und fast schon etwas traurig auf das Wasser schaut. Diesen Moment halte ich mit der Kamera fest. Daheim bearbeite ich das Bild am Rechner  und das Ergebnis ist ein, für mich sehr ausdrucksstarkes Portrait.

 

 

Kreativ sein, das heißt für mich, Verrücktes tun und Ausgefallenes wagen!

 

Bei diesem Bild sind wir im Schwerter Wald unterwegs! Unsere Tochter hat Spaß daran, immer wieder neue Motive für mich zu suchen und steht plötzlich mit einem Stock vor! Sie lacht und hält sich den Ast direkt vors Gesicht. Wie vom Blitz getroffen, schießt es mir durch den Kopf, sie solle doch einfach mal ganz ernst schauen! So ensteht das linke Foto.

 

Daheim am Computer kommt mir dann die Idee, dieses Bild am Rechner zu bearbeiten und einen Filter für Nachtlicht-Aufnahme zu verwenden. Das Ergebnis ist ein sehr skurilles Foto, was fast schon in die Richtung "Horror" geht.

 

Das ist natürlich kein Bild für ein Fotoalbum, aber es ist ein sehr gutes Beispiel was zeigt, welche Möglichkeiten man hat, wenn man beim Fotografieren einfach nur kreativ ist und mit viel Fantasie handelt.

 

 

Weihnachten! Es gibt kaum eine Zeit, in der das eigene Haus mehr dekoriert wird, als zum Advent. So entstehen ganz neue Fotomöglichkeiten und Motive.

Wer zu Weihnachten Karten über das Internet verschicken möchte, der kann dafür eine der vielen Vorlagen aus dem Netz nutzen oder aber, was ich persönlich viel schöner finde, eigene Bilder verwenden. Die hier gezeigte Karte stammt nicht etwas aus dem Fundus des World Wide Web, sondern von mir.

 

Aufgenommen habe ich hierfür einfach eine kleine Engelsfigur und zwar so, dass sie bildfüllend dargestellt wird. Am PC habe ich dann das Bild künstlich "weich gezeichnet" und leicht in den Farben bearbeitet. Zuletzt habe ich Fotor einen Text darauf gesetzt.

 

Mein Tipp für dich:

 

Mir geht es bei den gezeigten Bildern nicht darum, ob dir diese gefallen oder nicht. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, das ist auch Fotos nicht anders!

 

Nein, ich möchte dir einfach nur zeigen, wie wichtig Kreativität und Fantasie beim Fotografieren sind. Aus meiner Sicht, ist eine gute Kamera nur die halbe Miete. Also schau dich um, entdecke und sehe die Motive, die direkt vor dir liegen!

 

Sei mutig und offen für Neues! Dein Bild lebt von deinen Ideen, denn es zeigt die Welt mit deinen Augen!
 

Kommentare

 

Gerd

Freitag, 07.April 2017 - 07.59 Uhr

 

Sehr schöner Beitrag von Dir und wie Du es schon schreibst, "es liegt immer im Auge des Betrachters". Kreativität und Fantasie schulen das Auge.

Liebe Grüße, Gerd

PS: Ist es von Dir gewollt das man nicht jeden Beitrag kommentieren kann?

PPS: Der Captcha-Code ist schwierig zum lesen. Jedenfalls für mich. ;-)

 

Hallo Gerd, ich habe dir auf deine Frage per PN geantwortet
Liebe Grüße Johannes

 

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
Johannes Voutsinas, Beckestr. 43, 58239 Schwerte - (02304) 250 14 15